Handballregion Bottwar JSG

Endlich gelang den Mädels der D1 mal wieder ein deutlicher Erfolg, nachdem es in den letzten Wochen nicht ganz so gut lief. Gegen Kornwestheim war man klar unterlegen und gegen Markgröningen konnte man zwar das Hinspiel knapp gewinnen, hatte aber im Rückspiel leider das Nachsehen. Vieles wurde im Kopf entschieden bzw. verloren, umso wichtiger nun der 46:9 Erfolg gegen die HB Ludwigsburg. 46 Tore in 40 Minuten werfen, alle Achtung, bereits zur Halbzeit stand es 19:6. Mit jedem Tor, das die HABO traf, stieg das Selbstvertrauen und die Aggressivität, was man in den letzten Wochen schmerzlich vermisste. Vor allem Denise Auracher hatte einen sehr guten Tag erwischt und konnte den Ball 13 Mal im gegnerischen Tor unterbringen, doch auch die anderen Spielerinnen, die zuletzt etwas schwächelten, konnten mit vielen Aktionen glänzen. Alle Mädels waren hochkonzentriert bei der Sache, aggressiv in der Abwehr und spielten mit Tempo nach vorne. Ein wichtiger, befreiender  Sieg fürs Ego, was hoffentlich in die nächsten Spiele mitgenommen werden kann!

 

Es spielten:

Neele Knoll (Tor), Amelie Färber, Luzie Mütschele, Katharina Boss, Emilia Gammuto, Kaya Knoll, Denise Auracher, Janina Lücke, Lina Schrembs, Liv Fiederer

Auf der Bank:

Bernd Braun, Alisia Mäule, Sandra Lücke, Lisa Weller


 rempfer  28. Dezember 2018   Spielberichte, wD