Handballregion Bottwar JSG

Siegesserie ist leider gerissen

Die Leistung der gegnerischen Mannschaft ist neidlos anzuerkennen. In der ersten Hälfte war das Spiel noch ausgeglichen und unsere Mädels konnten sogar eine 3-Tore-Führung herausspielen, doch die Gastgeberinnen kamen immer besser ins Spiel. Dies lag u.a. an unserer Abwehrreihe, welche nicht mit 100 % in die Zweikämpfe ging. Der Ball konnte immer wieder weitergespielt und unsere Abwehr somit ausgespielt werden. Desöfteren konnten sich Göppingerinnen mit einem Treffer für ihr quirliges Angriffsspiel belohnen. Über 8:8 / 10:10 / 12:12 waren unser Mädels noch im Spiel und gingen lediglich mit einem Tor Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Hälfte lief unser Team fortan einem Rückstand hinterher. Zwar immer nur 1-2 Tore, es war für das Team doch mühsam dass die gute Angriffsleistung immer mit einem Gegentor bestraft wurde. 8 Minuten vor Spielende war für die HABO-Mädels beim Stand von 24:23 noch alles möglich. Doch leider kam keine Stabilität mehr in die Abwehr und die Gastgeberinnen spielten unsere Defensive gekonnt aus. Das Team musste sich am Ende leider mit 32:28 geschlagen geben.

Nächsten Sonntag bestreitet das Team ihr letztes Saisonspiel um 14:00 Uhr bei der JSG Neckar/Kocher. Mit einem evtl. Sieg könnten sich unsere Mädels noch Platz 2 erkämpfen, Platz 3 ist aber auf jeden Fall schon sicher und schon jetzt ein toller Erfolg!

Es spielten: Felicia Pohl (1), Jazmin Jankovics, Franka Buck, Emma Fiederer (3), Rebecca Schäfer (13/3), Selina Kraft (2), Elena Sandrin, Kim Müller, Matilda Ehlert (4), Lara Bauer, Jana Müller (5), Jessica Braun, Carmelina Doterer

Bank: Michaela + Ralf Ehlert

Quelle: Ela


 rempfer  12. März 2018   Spielberichte, wC