Handballregion Bottwar JSG

06.05.2018 – die erste Qualifikationsrunde konnte nach Großbottwar geholt werden und mit beiden Gruppen hatte man eine tolle Stimmung in der Wunnensteinhalle. Die Gegner für die mB1 waren mit SV Fellbach und MTG Wangen  ungekannte Größen, denn man war bislang noch nicht aufeinander getroffen.  Leider konnte Neuzugang Gerald Barth noch nicht eingesetzt werden, da sein Spielerpass noch nicht korrekt durch den HVW freigegeben war.

Ergebnisse:

HABO  -  SV Fellbach                                   21:18 (8:10)

HABO – MTG Wangen                               19:23 (10:12)

 

HABO  gegen SV Fellbach 21:18 (8:10)

In den ersten Spielminuten war ein offener Schlagabtausch zu sehen. Man beschnupperte sich und keiner konnte sich nicht wirklich absetzen. Die HABO – Abwehr war noch nicht so kompakt wie es sich die Trainer Pantle/Siegler vorstellten. Mit der 5:1 Abwehr wurde versucht den Spielaufbau zu stören. Dies gelang teilweise gut, jedoch kamen die Jungs häufig einen Schritt zu spät und hatten bei dem großgewachsenen Rückraumshooter, Till Wente (7 Tore von 9 in der ersten Halbzeit),  zu Beginn häufig das Nachsehen. Im Angriff wurde häufig ohne Auftakthandlungen durch Einzelaktionen versucht zum Torerfolg zu kommen. Erst durch die Umstellung im Angriff, Diego Simoes wechselte von links außen in die Mitte, wurde der Spielaufbau besser organisiert und man konnte von 4:8 durch sehenswerte Treffer bis zur Pause auf ein 8:10 verkürzen. Im 2. Durchgang wurde dann Maurice Essig aufgrund seiner 5 Tore in der ersten Halbzeit in eine kurze Deckung genommen, aber dies machte den Jungs kein Kopfzerbrechen, denn so gab es für alle anderen entsprechend große Lücken, die zu nutzen waren. Nils Erdmann traf dann in der 28. Spielminuten zum verdienten Ausgleich (13:13) und Mario Siller konnte dann das Führungstor erzielen. Endlich in Führung konnten die Jungs etwas freier aufspielen und ihren Vorsprung sogar auf 4 Tore erhöhen, trotz häufiger Unterzahl. In der Abwehr wurde vor allem in Unterzahl hervorragend agiert und mit Luca Tschentscher hatte man einen sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten. Mit einem 21:18 und einer im Großen und Ganzen guten Leistung geht der Sieg vollkommen in Ordnung.

HABO gegen MTG Wangen 19:23 (10:12)

Auch dieses Spiel startete auf Augenhöhe, denn die Führung wechselte ständig hin und her. Über weite Phasen war das Spiel sehr hektisch und es wurde viel zu schnell der Abschluss gesucht. Erst in der 17. Spielminute erarbeiteten sich die Gäste aus dem Allgäu einen 3-Tore Vorsprung. Aber quasi mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Nils Erdmann zum 10:12. In Unterzahl gelang Tim Storz der wohlverdiente Anschlusstreffer, bevor Leo Schäfer den Ausgleich erzielen konnte. Die HABO versuchte im Angriff durch schöne Kombinationen nun das Spiel zu beruhigen und zum Erfolg zu kommen. Benjamin Bauer konnte in dieser Phase dann einen Siebenmeter parieren und so das 15:16 in Händen halten. Im direkten Gegenzug verwandelte Jan-Paul Kürschner seinen 7m sicher und der verdiente Ausgleich war geschafft. Leider fiel dann im direkten Angriff der einlaufende Wangener Spieler über den bereits am bodenliegenden Mannschaftskameraden und Jonas Kunz musste 2-Minuten auf der Auswechselbank Platz nehmen, obwohl er kein 2 Minuten – würdiges Foul begannen hatte.  Leider konnte die HABO eine doppelte Überzahl in der Folgezeit nicht für ihren Vorteil nutzen. Viele Fouls an den HABO – Spielern wurden dann ab der 35. Spielminuten nicht mit der gleichen Konsequenz geahndet, sondern man musste ab der 38. Spielminute in doppelter Unterzahl die Wangener Treffer 22 und 23 hinnehmen. So unterliegt die HABO mit 19:23 und der Traum von der BWOL ist wegen einem einzigen Tor in der ersten Qualifikationsrunde ausgeträumt.

Es spielte im Tor: Benjamin Bauer, Luca Tschentscher. Im Feld: Tim Storz (1), Marc Gröninger, Jonas Kunz (1), Mario Siller (4), Nils Erdmann (5), Diego Simoes (6), Maurice Essig (11), Leo Schäfer (7), Jan-Paul Kürschner (5/3).   Auf der Bank: Jonathan Siegler, Chris Pantle

Quelle: Andrea Schäfer


 bucki  7. Mai 2018   mB, Spielberichte