Handballregion Bottwar JSG

Dank der guten Beziehungen des Fördervereins zu den Rhein-Neckar Löwen ist ein echter Coup gelungen. Der Weltklasse-Handballer Andy Schmid war am Montag zu Gast in der Wunnensteinhalle in Großbottwar.

Pünktlich um 18 Uhr wurde der Schweizer Nationalspieler und Mannschaftskapitän der Rhein-Neckar Löwen von den zahlreichen Zuschauern mit einem warmen Applaus begrüßt. Nach der Vorstellung durch den Jugendwart Andreas Schädlich und den Vorsitzenden des Fördervereins, Willi Knorr, startete das Training mit der männlichen A-Jugend.

Aufgeteilt in zwei Gruppen erhielten die konzentriert agierenden Handballer im Wechsel wichtige und hilfreiche Tipps vom Profi, wie sie mit kleinen individuellen Veränderungen große Wirkung erzielen können. Trainer Jürgen Buck assistierte an diesem Abend wie immer engagiert, Marc Nicolaus moderierte durch das Training und erläuterte dem Publikum die Trainingsansätze des besten Spielers der Handball-Bundesliga. Andy Schmid ließ es sich auch nicht nehmen, selbst das Kreisanspiel vorzuführen und Wurfvarianten zu demonstrieren. Auch bei den „Straf-Liegestützen“ fand er keine Ausrede und pumpte kräftig mit.

Nach kurzweiligen 45 Minuten stand der Handballstar für Autogramm- und Fotowünsche geduldig zur Verfügung und beantwortete im Anschluss äußerst charmant und gut aufgelegt zahlreiche Fragen seiner Fans.

 

Bürgermeister Ralf Zimmermann ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und erbat sich einen Eintrag vom prominenten Gast des Abends ins Goldene Buch der Stadt.

Große und kleine Handballfans verließen mit strahlenden Gesichtern und ihrem signierten Trikot oder Ball die Wunnensteinhalle. Alle ausgestattet mit ganz viel Motivation, weiterhin mit viel Spaß und Fleiß Handball zu spielen - damit sie irgendwann in die Fußstapfen ihres Idols treten können.

 

 


 rempfer  12. Februar 2019   HABO, mA, Spielberichte, Vorbericht